Handschuhsheimer Adelswappen
Kerwe 2004

Stadtteilverein Veranstaltungen Publikationen Interessantes Suchen Aktuell

Nach oben
Kerwe 2014
Kerwe 2013
Kerwe 2012
Kerwe 2011
Kerwe 2010
Kerwe 2009
Kerwe 2008
Kerwe 2007
Kerwe 2006
Kerwe 2005
Kerwe 2004
Kerwe 2003
Kerwe 2002

    

Kerwe 2004

Wie jedes Jahr wurde die Kerwe von den Zinnen der Tiefburg eröffnet.

Der 1. Vorsitzende des Stadtteilvereins, Martin Hornig, begrüßt die erschienenen Gäste, an erster Stelle die Landtagsabgeordneten Werner Pfisterer und Claus Wichmann und die Gemeinderätinnen und Gemeinderäte Margret Dotter, Lore Schröder-Gerken und Karl Emer.

Nach der Gemeinderatswahl vor einer Woche hob Martin Hornig hervor, dass jetzt die Karten für die nächsten 5 Jahre neu gemischt wurden. Das wichtigste sei, dass die Chancen für einen Nordzubringer jetzt nur noch minimal seien. "Die Handschuhsheimer haben gut gewählt, wenn auch etliche falsch gewählt haben..." bewertete er schmunzelnd das Wahlergebnis.

Anschließend wurde die Kerwe offiziell durch den Herold Roland Adler eröffnet.

Roland Adler las dieses Jahr zum 10. und letzten Mal den Prolog.

 

Anschließend wurde das Tor der Tiefburg geöffnet und die Freiwillige Feuerwehr marschierte ein, dahinter die Gäste.

Samstagabend außerhalb und innerhalb der Tiefburg

Manche hatten nach einigen Stunden ungefähr so einen Blick:

Wenn das Wetter dieses Jahr insgesamt auch nicht so gut war, beim Lindentanz strahlte die Sonne, sodass der Kerweschlackl Volker Bender wieder viele Handschuhsheimer begrüßen konnte. (Dank an Wolfgang Ruf für die Fotos vom Lindentanz.)

Der Gewinner versuchte anscheinend, auf dem Hammel heim zu reiten.
Hat aber nicht geklappt.

Kerwemontag

Die Steuerungszentrale

Und am nächsten Tag schon wieder alles vorbei ...

Seitenanfang